Ideal Health & Fitness

My Health Blog

Alles, was Sie über Uterusmyome wissen müssen

Viele junge Frauen denken nicht viel über ihre Fruchtbarkeit nach, besonders wenn sie einen regelmäßigen Menstruationszyklus haben und nicht versuchen, schwanger zu werden. Es gibt jedoch eine Fülle von Krankheiten, die die reproduktive Gesundheit einer Frau beeinflussen können, über die viele Frauen nicht so viel wissen. Uterine Myome sind eine relativ häufige Krankheit während der reproduktiven Jahre der Frau und eine, die ihre Chancen auf eine Schwangerschaft ernsthaft beeinträchtigen kann.

Was genau sind Uterusmyome?

Uterusmyome sind nicht-krebsartige Tumoren, die sich in der Gebärmutter bilden und in der Regel im gebärfähigen Alter auftreten. Es ist nicht genau bekannt, was Myome verursacht, aber einige spekulieren, dass eine Familiengeschichte von Myomen, Übergewicht und afrikanischer Herkunft (Frauen afrikanischer Herkunft sind wahrscheinlicher als jede andere Rasse, Myome zu entwickeln) signifikante Faktoren bei der Entwicklung dieser Krankheit sind .

Die Gefahr der Entwicklung von Uterusmyomen

Für viele Frauen, die Uterusmyome erfahren, ist der Tumor in der Regel klein und schmerzlos. Myome sind jedoch nicht immer nur harmlose Wucherungen. Einige der häufigsten Symptome im Zusammenhang mit Myomen sind Beckenschmerzen, schwere Perioden und Druck auf die Blase, aber die meisten Frauen zeigen in der Regel keine Anzeichen. Die primäre Gefahr von Myomen ist das Risiko von Unfruchtbarkeit. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Myome die Fruchtbarkeit beeinflussen und die Wahrscheinlichkeit von Fehlgeburten erhöhen können, da einige Myome die Gebärmutterhöhle verformen können.

Wie werden Myome diagnostiziert?

Eine der besten Möglichkeiten, Myomen zu verhindern, Unfruchtbarkeit zu verursachen ist herauszufinden, dass Sie sie haben. Unfruchtbarkeit ist eine beängstigende Sache für viele Paare, auch wenn Fortschritte in IVF Behandlungen denen mit Unfruchtbarkeitsproblemen helfen, ist der beste Weg, diese Probleme zu verhindern, die Krankheit früh zu erkennen. Da Myome normalerweise klein und langsam wachsend sind, wissen viele Frauen nicht, dass sie sie haben. Eine gynäkologische Untersuchung wird in der Regel verwendet, um Myome zu diagnostizieren, aber ein Ultraschall ist am besten, da es schwierig sein kann, nur mit einer gynäkologischen Untersuchung zu diagnostizieren. Ultraschall bietet auch die Fähigkeit, verschiedene Massen zu unterscheiden, die in der Gebärmutter sein können, die keine Myome sind.

Du hast jetzt ein Myom was?

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Myome nach der Diagnose behandelt werden. Eine der Hauptbehandlungen für Myome ist beobachten und sehen, was passiert. Da Myome selten Schmerzen verursachen, langsam wachsen und häufig keinen Einfluss auf die allgemeine Gesundheit des Patienten haben, wird normalerweise empfohlen, das Wachstum zu überwachen. Medikamente wie niedrig dosierte Antibabypillen und andere hormonkontrollierende Medikamente werden im Allgemeinen zur Behandlung von Symptomen eines schweren Menstruationszyklus verabreicht und werden nicht zur Eliminierung des Myoms eingesetzt. Für die kleine Minderheit, deren Myome groß sind, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und schmerzhafte Symptome verursachen, wird in der Regel eine Operation empfohlen.

Niemand will jemals die gefürchtete Nachricht hören, dass sie krank sind. Das Wort Tumor allein kann noch beunruhigender sein zu hören, aber mit Uterusmyomen diagnostiziert wird, ist nicht eine automatische Diagnose der Unfruchtbarkeit. Uterusmyome sind behandelbar und überschaubar; Der erste Schritt ist herauszufinden, dass Sie sie haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *